Schulden des Ehepartners, sind nicht die eigenen

Ehepartner schließen bei der Ehe eine Wirtschaftsgemeinschaft. Sie sind eine Gemeinschaft des gemeinsamen Gewinnerzielens. Das bedeutet aber nicht, dass sie absolut alles, also auch die Schulden miteinander teilen. Schulden hat also nur der, der sie auch macht. Das gilt unabhängig davon, ob die Eheleute den Güterstand der Zugewinngemeinschaft oder der Gütertrennung wählen, ob die Ehe […]


Das magische Dreieck der Vermögensanlage

Die drei wichtigsten Kriterien einer Vermögensanlage sind Sicherheit, Liquidität und Rentabilität. Das magische Dreieck der setzt die bei der Vermögensanlage untereinander konkurrierenden Ziele bildlich ins Verhältnis. Das Dreieck befasst sich folglich mit den wichtigsten Grundfragen unternehmerischen Handelns. Wenn Sie darüber nachdenken, eine Geldanlage zu begründen, sollten Sie mit den Prinzipien dieses Dreiecks vertraut sein.     […]


Haftungsstrukturen in der Unternehmenskrise

Die Aufgaben eines Unternehmers werden durch die Rechtsprechung und die Gesetzgebung fortlaufend erweitert und verschärft. Detaillierte Kenntnisse Haftungsstrukturen sind deshalb für jeden von Bedeutung, der als Berater oder in leitender Tätigkeit in der Wirtschaft tätig ist. Um sich nicht haftbar zu machen, ist es von großer Bedeutung, dass Sie Ihre Pflichten im Blick haben. Sie […]


Wie lange dauert eine Privatinsolvenz?

Früher dauerte eine Privatinsolvenz sechs Jahre. Heute hat der Gesetzgeber die Privatinsolvenz unter entsprechenden Voraussetzungen auf drei Jahre gekürzt. Gleich geblieben ist die Abfolge der drei Phasen des Verfahrens:     Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 1 von 1 Personen finden diesen Beitrag nützlich.


Konsequenzen der Privatinsolvenz für den Ehepartner

Thema Privatinsolvenz Ehepartner: Wer hohe Schulden hat, der wird oft seines Lebens nicht mehr froh. Lohnpfändungen und Besuche des Gerichtsvollziehers sind bald trauriger Alltag und manchmal besteht kaum eine Aussicht, zu werden. Einen Ausweg bietet die so genannte Privatinsolvenz. Das Verfahren ermöglicht Schuldenfreiheit nach drei bis sechs Jahren. Auch wenn nicht alle Schulden vollständig beglichen […]


Unterschied zwischen Insolvenz und Konkurs?

Insolvenz und Konkurs sind beide im Rahmen einer Unternehmenspleite in Gebrauch. Doch wo stecken die Unterschiede? Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen den beiden Zuständen? Im Grunde hat die Insolvenz als Bezeichnung den Konkurs abgelöst. Etwas einfacher dargestellt verliert man bei der Insolvenz sein Vermögen, erhält jedoch nach sechs Jahren die Restschuldbefreiung. Bei einem Konkurs […]


So gelingt die Restschuldbefreiung in drei Jahren

Wer insolvent wird, dem bietet eine Restschuldbefreiung nach drei Jahren die Möglichkeit, möglichst schnell wieder schuldenfrei zu sein. Was gibt es dabei zu beachten?


Voraussetzungen und Folgen einer Kontopfändung

Bei einer Kontopfändung wird das Guthaben Ihres Girokontos durch Ihre Bank an den pfändenden Gläubiger ausgezahlt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Hochzeit während des Insolvenzverfahrens

Ist eine Hochzeit während des Insolvenzverfahrens möglich? Auch während der Insolvenzverfahrens ist eine Hochzeit möglich. Allerdings sollten Schuldner und künftiger Ehepartner einige Dinge bei der Planung und nach der während des Insolvenzverfahrensbeachten. Grundsätzlich bezieht sich das Insolvenzverfahren ausschließlich auf den Antragsteller und auch nur er bekommt anschließend an die die . Das Insolvenzverfahren ist demnach […]


Wann muss eine GmbH Insolvenz anmelden?

Als GmbH Insolvenz anmelden: Als Geschäftsführer einer GmbH müssen Sie den Insolvenzantrag sofort stellen, wenn das Unternehmen überschuldet oder zahlungsunfähig ist. So schreibt es das Gesetz vor. Doch wie definiert man diese beiden Voraussetzungen für den Insolvenzantrag? Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 12 von 13 Personen finden diesen Beitrag nützlich.