Kapitalerhöhung

Unter dem Begriff Kapitalerhöhung werden verschiedene Formen der Eigenfinanzierung zusammengefasst, mit denen Aktiengesellschaften (AG), offene Handelsgesellschaften (OHG), Kommanditgesellschaften (KG) und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) ihr Grundkapital erhöhen. In der Regel erfolgt diese Kapitalerhöhung durch eine Herausgabe neuer Aktien bzw. Geschäftsanteile. Mehr Informationen finden Sie hier.

Insolvenz Glossar

Alles rund um das Insolvenzrecht finden Sie in unserem Glossar.

A B C D E F G H I J K L M N O Ö P R S T U Ü V W Z

Sie haben Fragen oder
wünschen eine Beratung?

Jetzt handeln.

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und diskrete Beratung. Einer unserer Mitarbeiter meldet sich umgehend bei Ihnen.