Kontaktaufnahme rund um die Uhr! Auch an Sonn- und Feiertagen!

Telefon: 0711 / 490 042 14
E-Mail: info@sg-kanzlei.de

Ihre Hilfe: Der Schutz vor Insolvenzanfechtung als Gläubiger

Lag in Ihrem Briefkasten Post von dem Insolvenzverwalter eines Kunden? Fordert er Sie auf, Geld zurückzuzahlen für Leistungen, die Sie aber schon erbracht haben? Ja? Dann sind Sie hier richtig.

Doch wie kann das passieren? Verstehen Sie unsere Rechtsordnung nicht mehr, die es möglich macht, Sie wegen der Höhe des Geldbetrages zu ruinieren? Die Insolvenz katapultiert regelmäßig Menschen aus ihrem alten Leben. Doch wieso auch Sie als unbetroffenen Geschäftspartner?

Wissen Sie nun nicht, wie Sie sich dagegen wehren können? Keine Panik, bewahren Sie Ruhe: Gemeinsam prüfen wir den Sachverhalt!

5 von 5 Sternen bei Anwalt.de!

Ihr Schutz vor Insolvenzanfechtung

Wieso ist plötzlich ein Insolvenzverwalter im Spiel?

Wenn Ihrem Kunden die Zahlungsunfähigkeit droht, wird er den Ausweg über ein Insolvenzverfahren suchen. Dadurch wird beiden Seiten geholfen. Einerseits saniert das Verfahren das gefährdete Unternehmen Ihres Kunden. Auf der anderen Seite  wird ein gerechter Interessenausgleich aller Gläubiger untereinander erreicht, damit Sie und alle anderen Gläubiger befriedigt und gleich behandelt werden.

Der Insolvenzverwalter Ihres Kunden kümmert sich um genau diese Aufgabe: Er muss Geldflüsse rückgängig machen, wenn Ihr Kunde seine Geschäftspartner ungleich behandelt hat.

 

Aber wieso kassiert der Insolvenzverwalter genau meine Forderung?

Verteilte Ihr Schuldner Vermögen noch vor der Insolvenz auf missbräuchliche Weise an Sie? Die Anfechtung ist dann wirksam, wenn Sie als Gläubiger wissentlich von einer späteren insolventen Person oder Firma Zahlungen erhalten haben, während  alle anderen Gläubiger auf ihr Geld verzichten mussten.

Befürchten Sie jetzt, dass Sie etwas von den Machenschaften Ihres Kunden hätten wissen sollen?

Was bringt die Insolvenzanfechtung?

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Geschäftsbeziehungen mit einem Unternehmen unterhalten, das kurz vor der Insolvenz steht oder über das bereits ein Insolvenzverfahren eröffnet worden ist: Die Insolvenzmasse steht allen zu gleichen Teilen zu.  Ziel der Anfechtung ist es, die an die einzelnen bevorzugten Gläubiger gezahlten Gelder wieder einzusammeln und das Geld auf alle Gläubiger zusammen gleich zu verteilen.

Erschienen Ihnen Zahlungen Ihres Kunden komisch? Genau hier setzen wir gemeinsam an.

Wir nehmen uns Ihrer Fragen an jedem Tag der Woche an! Auch Sonntags!

Wir helfen Ihnen! Vertrauen Sie uns!

Insolvenzanfechtung im Detail

Ein Beispiel aus der Praxis

Wenn Sie einem Kunden Werkleistungen erbringen bevor Sie hierfür Zahlung erhalten, treten Sie in Vorleistung. Ab dem Moment tragen Sie die wirtschaftlichen Risiken, wenn er nicht zahlt. Im Hinblick auf eine drohende Zahlungsunfähigkeit wird der Kunde nach mehreren Mahnungen an Sie herantreten und Ratenzahlungen ersuchen. Letztendlich meldet der Kunde dann doch Insolvenz an. Dann kann der Insolvenzverwalter die an Sie gezahlten Raten anfechten und das Geld in die Insolvenzmasse zurückholen.

Was tun bei Insolvenzachfechtung?

Regelmäßig erhält der Insolvenzverwalter die Befugnis, bspw. an Sie gezahlte Leistungen des Schuldners  anzufechten und erfolgte Vermögensverschiebungen auch nach vier Jahren rückgängig zu machen.

Holen Sie sich am besten einen Spezialisten für Insolvenzrecht ins Haus; denn das Insolvenzrecht ist eine Spezialmaterie, die nicht jeder Rechtsanwalt beherrschen kann, da sie nicht Gegenstand der klassischen Juristenausbildung ist.

Ich habe jahrzehntelange Erfahrung als Fachanwalt für Insolvenzrecht und weiß genau, wie die Insolvenzverwalter ticken; denn ich habe selbst als solcher gearbeitet.

So handeln Sie richtig:

✔  Befolgen Sie zunächst die Anweisungen des Gerichts.

✔  Holen Sie sich dann im zweiten Schritt Ihr Geld zurück.

✔  Nutzen Sie hierzu unser Angebot der unverbindlichen Erstberatung: Dann naht Ihre Hilfe: Der Schutz vor Insolvenzanfechtung als Gläubiger

 

✔  Vorsorge: Augen auf  und gesundes Misstrauen bei der Wahl Ihrer Geschäftspartner: Achten Sie auf Beweisanzeichen, die auf die Zahlungsunfähigkeit Ihres Schuldners schließen lassen könnten.

 

 

Sie wollen Ihr Geld zurück? Wir erledigen das für Sie!