Gepfändetes Konto nicht frei

Lesezeit: 1 Minute

Eine Kontopfändung ist ärgerlich und in der Geschäftswelt sehr unangenehm. Bekommen Sie nach der Kontopfändung das Konto nicht frei, müssen Sie darauf umgehend reagieren.

Um nach einer Sperrung die Konten wieder frei zu bekommen, sollten Sie folgende Schritte in Angriff nehmen.

 

Kontaktaufnahme

Zunächst sollten Sie an Ihre Lieferanten und Geschäftspartner herantreten und sich bei ihnen für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Dies ist gewiss sehr unangenehm und ärgerlich, weil man ohnehin nicht beeinflussen kann, ob sich die Geschäftspartner Gedanken um Ihre Liquidität machen.

Ein professionelles und ehrliches Gespräch wirkt dem jedoch helfend entgegen.

 

Prüfung der Unterlagen, wenn Konto nicht frei

Anschließend müssen sämtliche in Betracht kommende Bescheide und Unterlagen gründlich geprüft werden. Dann wissen Sie oder Ihr Rechtsanwalt, wie auf diese Maßnahme richtig zu reagieren ist.

 

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 1 von 1 Personen finden diesen Beitrag nützlich.