Sozialversicherung: Haftung bei ausstehenden Beiträgen

Lesezeit: 2 Minuten

Sozialversicherungsbeiträge in der Insolvenz: Beiträge zur Sozialversicherung sind für Arbeitnehmer ein wichtiges Gut. Als Arbeitgeber haben Sie gesetzlich vorgeschriebene Fristen, bis wann diese Beiträge monatlich gezahlt werden müssen. Halten Sie sich nicht an diese Fristen, gehen die Beiträge sofort in die Vollstreckung. Bei finanzieller Notlage bedeutet das für Sie als GmbH-Geschäftsführer oder als Vorstand einer AG bei Insolvenz eine persönliche Haftung des GmbH-Geschäftsführers bzw. des Vorstands einer Aktiengesellschaft.

Darum haften Geschäftsführer persönlich

Die Sozialversicherung ist in einem Unternehmen schwierig zu betrachten. Hier kann es trotz der rechtzeitigen Antragstellung gemäß der vorgeschriebenen Antragspflicht zur Insolvenz noch so weit kommen, dass Beiträge an die Sozialversicherung angeführt werden. In diesem Fall droht die Geschäftsführerhaftung im Insolvenzfall. Werden diese Beiträge jedoch nicht mehr abgeführt oder auch später durch den Insolvenzverwalter angefochten, so droht die persönliche Haftung. Die Krankenkassen nehmen daher Sie als Geschäftsführer persönlich in die Haftung und Sie müssen für die Beiträge aufkommen. In den meisten Fällen lassen sich die Krankenkassen auf eine Verhandlung ein, um die Forderungen außergerichtlich zu regeln. Gehen die Forderungen jedoch in die Insolvenzmasse ein, so werden Sie nicht zwingend davon befreit.

 

Achtung – keine Restschuldbefreiung

Die Ansprüche der Krankenkasse über rückständige Sozialversicherungsbeiträge werden also persönlich auf den Geschäftsführer umgelegt. Kann dieser nicht zahlen, müsste er in die Folge- oder Verbraucherinsolvenz gehen. Allerdings sind diese Beiträge grundsätzlich von der Restschuldbefreiung ausgenommen. Eine Insolvenz kann Ihnen in diesem Fall nicht weiterhelfen. Der einzige Weg ist eine rechtzeitige Beratung und eine Verhandlung mit den Krankenkassen. In vielen Fällen kann bei Insolvenz des Unternehmens auch eine Regelung mit den Sozialversicherungsträgern gefunden werden.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.