Geschäftskonto gepfändet – was tun?

Lesezeit: 2 Minuten

Geschäftskonto gepfändet? Mit der Kontopfändung des eigenen Geschäftskontos gelangt ein Unternehmen in enorme finanzielle Schwierigkeiten. Dabei fällt es den meisten Gläubigern nicht schwer, diesen Weg zu gehen. Gerade nach einer eidesstattlichen Versicherung müssen Sie damit rechnen, dass das Geschäftskonto gepfändet wird. Dringend benötigte Geldeingänge auf dem Konto sind in diesem Fall dann an die Gläubiger verloren. Doch was können Sie tun?

Zahlungseingänge einfach umleiten

Es gibt oft nur eine Möglichkeit, wie Sie mit einem gepfändeten Geschäftskonto umgehen können. Das Guthaben auf dem Konto bleibt für das Unternehmen verloren und wird an die Gläubiger aufgeteilt. Als Geschäftsführer sollten Sie demnach alle Maßnahmen treffen, um die Zahlungseingänge noch auf ein anderes Konto umleiten zu können. Sind Sie Einzelunternehmer oder Freiberufler, dann haben Sie es meist einfacher. Nach der Neueröffnung eines Kontos unter Ihrem Namen sollten Sie dieses Konto den Geschäftspartnern mitteilen. Solange keine neue eidesstattliche Versicherung abgegeben wird, werden Ihre Gläubiger nichts von dem Konto erfahren. Besser ist es in diesem Fall, das Konto bei einer anderen Bank zu eröffnen.

 

Was tun GmbH-Geschäftsführer?

In diesem Fall muss auf die GmbH ein neues Geschäftskonto eröffnet werden. Richten Sie hier einfach ein Privatkonto ein, machen Sie sich wegen Untreue und Steuerhinterziehung strafbar. Hierbei spielt es auch keine Rolle, wenn Sie die Zahlungseingänge wieder der GmbH zukommen lassen. Ein Verstoß gegen das Gesetz ist bereits gegeben. Bestenfalls unterhalten Sie ein geheimes Reservekonto auf die Firma. Zur nächsten eidesstattlichen Versicherung müssen Sie dieses Konto jedoch wieder angeben.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.