Der Sanierungskredit für Unternehmen in Notlage – das Mittel der Wahl für eine außergerichtliche Lösung

Lesezeit: 2 Minuten

Manche Unternehmen müssen nicht zwingend in die Insolvenz geleitet werden. Mit einem passenden Konzept und einem Sanierungskredit lassen sich manche Betriebe vor dem kompletten Aus retten. Allerdings stellt sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt für einen solchen Sanierungskredit ist.

Kernpunkt Insolvenzreife

Steckt das Unternehmen bereits in einer Krise oder liegen Insolvenzgründe vor, so ist ein Sanierungskredit kritisch zu betrachten. Eine Vergabe von Neukrediten kann in diesem Zusammenhang als vorsätzlich und sittenwidrige Schädigung anderer Insolvenzgläubiger gewertet werden. Sobald das Unternehmen nicht mehr profitabel erscheint, sollte deshalb über ein Sanierungskonzept nachgedacht werden. Befindet sich der Betrieb in der Krise, ist die Vergabe des Kredits objektiv abzuwägen. Bestehen eine Sanierungsfähigkeit und eine Sanierungswürdigkeit ? so darf der Sanierungskredit bewilligt werden und zählt nicht als Insolvenzverschleppung. Eine Kreditgewährung in dieser Situation ohne Sanierungsabsicht bringt jedoch Rechtsfolgen mit sich. Dazu zählen beispielsweise:

 

  • Rückführung von Alt-Krediten
  • Überwindung von Anfechtungsfrist
  • Verwertung von Sicherheiten
  • Besicherung der Alt-Kredite

 

Wird ein Kredit für diese Zwecke aufgenommen, können die Gläubiger ihre Schadensersatzansprüche gelten machen. Ebenso handelt es sich um eine Sittenwidrigkeit der Besicherung von Neukrediten.

 

Voraussetzung für einen Sanierungskredit

Zu einem Sanierungskredit gehört immer ein schlüssiges Sanierungskonzept. Es muss anhand der erkannten und erkennbaren Voraussetzungen erstellt werden. Dafür stehen sämtliche Unterlagen der Buchführung zur Verfügung. Das komplette Konzept sollte durchführbar erscheinen. Außerdem muss ein Fachmann das komplette Konzept prüfen. Er soll unvoreingenommen und branchenkundig sein. Ziel der Kreditgewährung ist immer die Sanierung von Unternehmen und nicht die Überbrückung einer finanziellen Notlage. Demnach darf der Kredit nur zur Aufrechterhaltung der Zahlungsfähigkeit verwendet werden während des Sanierungsplans.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.