Drohende Insolvenzverschleppung: was tun?

Lesezeit: 1 Minute

Bei vorliegenden Zahlungsschwierigkeiten ist ein rechtzeitiges und vor allem professionelles Handeln gefragt gegen eine drohende Insolvenzverschleppung. Vor allem bei einer Überschuldung muss sofort reagiert werden, um eine Insolvenzverschleppung und die damit verbundenen Rechtsfolgen zu vermeiden. Ferner hält man sich somit bessere Gestaltungsmöglichkeiten offen für eine kommende Sanierung von Unternehmen.

Strafrechtliche Verfolgung

Ist die Insolvenzverschleppung als Tatbestand erst einmal festgestellt, gibt es rechtliche Folgen in verschiedenen Dimensionen. Hier steht nicht nur die Existenz des Unternehmens auf dem Spiel. Auch die persönliche Existenz von Geschäftsführer oder Unternehmen sind bedroht. Eine Insolvenzverschleppung wird grundsätzlich strafrechtlich durch die Staatsanwaltschaft verfolgt. Der Unternehmer kann somit eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bekommen. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet ermittelt die Staatsanwaltschaft prinzipiell bei der Verfahrenseröffnung eines Insolvenzverfahrens. Hier muss nicht immer eine Insolvenzverschleppung vorliegen.

 

Insolvenzverschleppung wird immer geprüft

Als Geschäftsführer eines Unternehmens sollten Sie mit der finanziellen Situation vertraut sein. Bei einem Insolvenzantrag wird immer eine Insolvenzverschleppung auch Gegenstand der Prüfung sein. Hier spielt es keine Rolle, ob das Verfahren später mangels Masse eingestellt wird (Abweisung mangels Masse). Unternehmen können sich vor dem möglichen Vorwurf der Staatsanwaltschaft nur mit einer rechtzeitigen Handlung schützen. Bestenfalls kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt, der die Sachlage und die nächsten Schritte prüft. Ein falscher Antrag oder ein falscher Zeitpunkt genügen, um den Tatbestand der Insolvenzverschleppung zu erreichen.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

 

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.