Außergerichtliche Einigung vorbereiten und umsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Die außergerichtliche Einigung ist der erste Weg in die Schuldenfreiheit. Sind Sie bereits überschuldet und können die Insolvenzgläubiger nicht mehr bedienen, führt der Weg in Richtung Verbraucherinsolvenz. Jede natürliche Person in Deutschland inklusive Rentner oder Sozialhilfeempfänger dürfen ein solches Verfahren anmelden. Voraussetzung ist jedoch die außergerichtliche Einigung vorbereiten und umsetzen zu können.

Beratung und Forderungsliste

Für eine erfolgreiche außergerichtliche Einigung ist eine qualifizierte Beratung notwendig. Wenden Sie sich dafür an Schuldnerberatungen, Steuerberater, Notare oder an einen Rechtsanwalt, die Sie bei den kommenden Schritten unterstützen. Auch unsere Kanzlei steht Ihnen gern für weitere Fragen und für die Hilfe bei der außergerichtlichen Einigung zur Verfügung. Fertigen Sie zunächst eine Liste der Schulden und Gläubiger an. Basis dafür sind die offenen Rechnungen und Mahnungen. In Ihrem Interesse sollte diese Liste vollständig sein. Alle nicht aufgenommenen Posten bleiben auch nach der Einigung in voller Höhe bestehen und können vollstreckt werden. Sammeln Sie also in Vorbereitung alle Rechnungen, Mahnung und Briefe in einem großen Ordner.

 

Schuldenbereinigungsplan erstellen

Danach wird ein Schuldenbereinigungsplan erstellt, der zu Ihrer finanziellen Situation passen muss. Hier bietet sich eine Einmalzahlung an die Gläubiger oder eine Ratenzahlung an. Selbst jährliche Zahlungen können in den Plan mit aufgenommen werden, wie es Ihre Lebensverhältnisse ermöglichen. Finden Sie auch eine Möglichkeit zur Sondertilgung. So kann schrittweise ein Schuldenerlass erwirkt werden und Zwangsmaßnahmen werden in dieser Zeit nicht angestrebt. Der Schuldenbereinigungsplan geht dann an alle Gläubiger zur Prüfung. Sie bekommen eine Frist gesetzt, Stellung zu dem Vergleich zu nehmen. Sind sie mit den darin vorgeschrieben Zahlungen einverstanden, ist die außergerichtliche Einigung geglückt und Sie konnten die Insolvenz abwenden.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

 

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.