Welche Branchen sind von der Insolvenz betroffen?

Lesezeit: 2 Minuten

Welche Branchen sind von der Insolvenz betroffen?

Insolvenzen gibt es bei Unternehmen in allen Branchen. Fraglich ist hier, welche Branchen am häufigsten betroffen sind. In der Presse liest man meist nur von den spektakulären und bekannten Fällen, wie beispielsweise Max Bahr oder Loewe. Insbesondere stammt der Insolvenzantrag jedoch von den Kleingewerbetreibenden.

Handels- und Baugewerbe weit vorn

 

In den meisten Fällen finden die Regelinsolvenzen im Dienstleistungsgewerbe statt. Doch auch die Branche der Handels- und Baugewerbe stehen hier sehr weit vorn. Oftmals wird eine Insolvenz angemeldet, während die Baumaschinen in eine neue Firma übergehen. Ebenso gefährdet sind die Post- und Kurierdienste. Auch Videotheken, Call Center und Detekteien befinden sich auf der Liste weiter oben. Danach folgen Schankwirtschaften und das Transportgewerbe.

 

Risiko sinkt mit Alter der Firma

 

Je älter ein Unternehmen ist, desto geringer ist das Risiko auf eine Insolvenz. Viele Unternehmen müssen kurz nach der Gründung wieder die Insolvenz anmelden. Zahlen die Kunden nicht, so lassen sich auch die Kredite nicht tilgen. Die Schuldenspirale ist gerade in diesem Bereich sehr hoch. Ein Großteil der Insolvenzfälle trifft demnach auf jüngere Unternehmen zu. Nur ein Drittel der Insolvenzen dreht sich um Unternehmen, die älter als zehn Jahre sind. Hier liegen dann andere Gründe für eine Insolvenz vor. Generell ist die Selbstständigkeit ein schwieriger, verlockender und dennoch riskanter Schritt. Die vielen Stolpersteine dürfen nicht unterschätzt werden. Außerdem benötigt man eine realistische Kostenkalkulation, die regelmäßig wieder aktualisiert wird. Nur so kann man einen finanziellen Notstand rechtzeitig erkennen.

 

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

 

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.