Wie erfolgreich ist eine Sanierung unter Insolvenzschutz?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Sanierung unter Insolvenzschutz gilt als wichtige Möglichkeit zur Krisenbewältigung in einem Unternehmen. Drei von vier Unternehmen schätzen die Hilfe des Verfahrens als relevant ein. Daneben wollen 40 Prozent der Unternehmer in einer wirtschaftlichen Notlage die Möglichkeiten des Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahrens für sich nutzen. Das zeigt zumindest die Befragung der Creditreform im Frühjahr 2014. Das ESUG zeigt damit eine unerwartet positive Wirkung.

Gesetz kaum bekannt

Einziges Problem beim bisher seit zwei Jahren gültigen Gesetz zur Sanierung von Unternehmen ist der Informationsfluss. Rund 61 der Befragten Unternehmen kennen sich laut Umfrage mit dem ESUG und den damit verbundenen Möglichkeiten nicht aus. Experten schätzen diese hohe Zahl als durchaus bedenklich ein, da durch das ESUG deutlich mehr Unternehmen und Arbeitsplätze gerettet werden könnten. Ein großer Unterschied war branchenspezifisch zu bemerken. Gerade Unternehmen in der Optik oder Feinmechanik sind schlecht über das Gesetz informiert. Aufklärungsarbeit scheint gefordert und könnte einen wichtigen Beitrag zur Sanierung der Firmen leisten.

 

Restrukturierung fernab der Insolvenz

Die Unternehmen positionieren eindeutig zu diesem Thema. Vielmehr sollte die Möglichkeit des ESUG als Restrukturierungsverfahren bekannt gemacht werden. Als Insolvenzverfahren veröffentlicht verlieren einige Unternehmen sehr schnell das Interesse und entscheiden sich gegen die Sanierung unter Insolvenzschutz. Derartige Sanierungsverfahren sollten als Restrukturierung angesehen werden, um die positive Entwicklung am Markt zu stärken.

Ein grundlegender Wandel beginnt auch mit dem Gläubigerausschuss. Über 50 Prozent der Unternehmen würden in einem vorläufigen Gläubigerausschuss mitarbeiten. Dieses zentrale Instrument hat bei einem Insolvenzverfahren die Aufgabe, alle Vorgänge zu überwachen und die Restrukturierung mitzubestimmen. Unternehmen werden hier aktiv als Gläubiger an dem Verfahren beteiligt. Fraglich, wie dieser positive Wandel in Zukunft gegenüber einer Insolvenz standhält.

Gern helfen wir Ihnen bei Fragen weiter und besprechen gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten zu Ihrem Unternehmen. Kommt für Sie die Sanierung unter Insolvenzschutz als Restrukturierung infrage?

Wir beraten Sie gern.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

 

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.