Ratgeber: Mitarbeiter informieren über die Insolvenz

Lesezeit: 2 Minuten

Mitarbeiter informieren: Die Mitarbeiter und die eigenen Kunden sind die wichtigsten Güter eines Unternehmens. Bei drohender Insolvenz sollten sie entsprechend gut behandelt werden. Schließlich bedeutet die Zahlungsunfähigkeit nicht die vollständige Aufgabe des Geschäftsbetriebs. Eine sachgemäße, ehrliche und vor allem rechtzeitige Information ist in diesem Rahmen wichtig. Gern unterstützen wir Sie über den Antrag der Insolvenz hinaus und helfen Ihnen bei der Bekanntgabe der wirtschaftlichen und finanziellen Situation.

Animation zur Mithilfe

Die Mitarbeitermotivation ist ein wichtiger Kernpunkt jedes Unternehmens, der auch im Falle einer Insolvenz erhalten bleiben muss. Grundstein dafür ist die offene Kommunikation. Pflegen Sie selbst in der Krise den Kontakt zu ihren Mitarbeitern und erklären die aktuelle Lage und die Aussichten des Unternehmens. Beziehen Sie die Mitarbeiter in diese Lage ein und lassen sich Ideen zur Krisenbewältigung vorlegen. Wichtig: Nehmen Sie diese Ideen ernst und sprechen Sie mit den Mitarbeitern darüber. Somit beschäftigen sich die Arbeitnehmer mit ihrer Position und erkennen selbst, wie motiviert sie für das Unternehmen eintreten wollen. Auf keinen Fall dürfen Sie aus Eigennutz Krisen schlimmer darstellen, als sie eigentlich sind. Erpressen Sie niemals mit Arbeitsleistung oder Zugeständnissen an Gehalt – das wirkt der Motivation gänzlich entgegen.

Die Kommunikation muss sehr vorsichtig und gesteuert ablaufen. Andernfalls verlieren Sie wichtige Mitarbeiter für Ihr Unternehmen. Als professioneller Partner stehen wir Ihnen mit unseren Rechtsanwälten und einem Fachanwalt für Insolvenzrecht tatkräftig zur Seite. Bestenfalls kann die Krise angewandt werden. Die verprellten Mitarbeiter gewinnen Sie jedoch nicht zurück. Berücksichtigen Sie bei der Kommunikation deshalb folgende Punkte:

  • Offenheit und Ehrlichkeit
  • Ideen einfordern
  • Keine Erpressung oder Übertreibung
  • Gesteuerte und vorsichtige Kommunikation
  • Mögliche Alternativen besprechen

 

Der emotionale Umgang mit der Krise

Das eigene Unternehmen in der Insolvenz zu sehen, ist für alle Verantwortlichen mehr als unangenehm. Es folgen ein tiefer Fall und die permanente Suche nach einem Schuldigen. Wir betrachten Ihre Situation gern mit objektiven Augen und unterstützen Sie in jeder Hinsicht. Es gibt keinen allgemeingültigen Umgang mit einer solchen Situation. Analysieren Sie gemeinsam mit uns die Fehler und richten Sie den Blick auf die Bereinigung der aktuellen Lage. Sehen Sie die Insolvenz als Chance und nutzen Sie die Geschehnisse zum Aufbau einer neuen Existenz. Gleiche Motivation strahlen Sie auf Ihre Mitarbeiter aus und gehen mit bestem Beispiel voran.

 

Unsere Vorzüge

Wir haben bereits viele Jahre Erfahrung als Insolvenzverwalter von Unternehmen machen können. Stets versuchen wir uns, in die wirtschaftliche Lage und Branche des jeweiligen Unternehmens hineinzuversetzen und eine individuelle Lösung anzubieten. Vertrauen Sie uns in Bezug auf die Mitarbeiterkommunikation. Nur so wenden Sie weitere Unannehmlichkeiten der Arbeitnehmerseite ab.

 

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

 

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.