Die Reform der Restschuldbefreiung vom 01.07.2014

Lesezeit: 2 Minuten

Reform der Restschuldbefreiung: Die Gläubiger bedrängen Sie. Es vergeht kein Tag, an dem Ihnen kein Mahnschreiben ins Haus flattert. Sie sind selbständig und möchten es auch bleiben, wenn nicht die Altlasten wären. Sie wissen um das Reformgesetz. Es bietet die Chance für (ehemals) Selbständige und Verbraucher zu einem schnelleren Neuanfang. Anstatt in sechs können Sie sich in drei Jahren entschulden, wenn Sie 35 % der Gläubigerforderungen und die Verfahrenskosten stemmen können. Schaffen Sie diese Hürde nicht, verkürzt sich die die Laufzeit des Verfahrens um ein Jahr auf fünf Jahre, wenn Sie die Kosten des Verfahrens bis dahin bezahlt haben. Sie wissen nicht weiter? Sie wollen das Reformgesetz. Wie kommen Sie dahin ?

Die Rechtsanwälte und ein Fachanwalt für Insolvenzrecht mit den Standorten Eislingen, Leonberg und Tübingen zeigen Ihnen den richtigen Weg. 

Wir nehmen Kontakt zu Ihren Gläubigern auf, fragen den aktuellen Schuldenstand ab und werden auf dieser Grundlage mit den Gläubigern Vergleichsvereinbarungen oder Ratenzahlungen aushandeln. Dadurch wird bei den Gläubigern viel Wind aus den Segeln genommen. Es kehrt Ruhe ein. Ansprechpartner für die Gläubiger sind wir. Sie stehen für sie hinter uns. Kommt es zu einer außergerichtlichen Einigung, so wickeln wir als Treuhänder den Plan ab. Und wir werden auch dann eine Lösung finden, wenn nicht alle Gläubiger vor dem Eintritt des Reformgesetztes zustimmen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sg-kanzlei.de/privatinsolvenz/.

Unsere Stärken

Wir haben in Sachen Schuldner- und Insolvenzberatung viele Jahre Erfahrung und wissen, worauf es ankommt. Wir wissen wie Gläubiger ticken. Wir können uns in ihre Rolle als Geldeintreiber hineinversetzen! Deshalb werden wir auf ihre Interessen Rücksicht nehmen.

Den Gläubigern werden wir auf der Grundlage Ihrer individuellen Situation einen Regulierungsplan vorlegen, der ihre Interessen mit berücksichtigt.

 

Mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zu vielen anderen Themen finden Sie auf der Homepage der Kanzlei Schmidt.

Für hilfreiche Videos zu anderen Fragestellungen klicken Sie hier.

Finden Sie diesen Beitrag nützlich? Nützlich Nicht nützlich 0 von 0 Personen finden diesen Beitrag nützlich.