Insolvenzverschleppung

Wichtig ist es, die Insolvenzantragspflicht zu beachten. Ist das Unternehmen zahlungsunfähig oder überschuldet, muss der Antrag durch die Geschäftsführer oder Vorstände ohne schuldhaftes Zögern erfolgen. Der spätestens Zeitpunkt ist drei Wochen nach dem Eintritt von Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Schuldnerinsolvenzantrag – wer kann ihn stellen?