Gesellschafterdarlehen

Laut § 135 der Insolvenzordnung sind die Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz nachrangig zu behandeln. Das bedeutet: Erst werden die Gläubiger bedient, bevor die Gesellschafter sich ihr Darlehen wieder auszahlen können.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz