Feststellungsklage

Was tun, wenn der Insolvenzverwalter eine Forderung bestreitet?

 

Dann nimmt die Forderung nicht an der Schlussverteilung teil. Der Gläubiger muss Feststellungsklage auf Feststellung seiner Forderung erheben. Grundsätzlich hat der Gläubiger mit dieser Klage Zeit. Nachdem die öffentliche Bekanntmachung der vorgesehenen Schlussverteilung erfolgt ist, gilt eine Frist von 2 WochenInnerhalb dieser Frist muss dem Insolvenzverwalter nachgewiesen werden, dass die Feststellungklage erhoben ist und ggf. in welcher Höhe.

WP Glossary Term Usage